Tierisch sauber

Des Deutschen liebstes Hobby kennt ja jeder: Er fährt vorzugsweise samstags mit dem Auto in die Waschanlage, wienert und poliert Lack, Felgen und Scheiben bis kein Staubkorn und kein Abdruck mehr zu sehen sind. Unsere Nachbarn, die Holländer, machen das offenbar anders. Sie gehen mit ihrem Hund in die Waschanlage und wienern und polieren ihre Vierbeiner.

So stellt es sich jedenfalls Patrick Coppelmans vor, der in seinem Gartencenter in der Nähe von Eindhoven eine Hundewaschanlage aufgestellt hat. Geld oder Kreditkarte rein, Hund aufstellen, Schlauch mit Bürste in die Hand und los geht´s. Als ich das Gartencenter besucht habe, war ich wirklich erstaunt. Sowas habe ich noch nicht gesehen. Leider war auch kein Hund weit und breit zu sehen, an dem ich die Waschanlage ausprobieren konnte. Patrick Coppelmans versicherte mir, dass Hunde die Anlage lieben würden. Sie wurde übrigens gebaut von einer Firma, die ansonsten Waschanlagen für Autos baut.

Was es mit dem tierischen Gerät auf sich hat und warum der Betreiber des im März eröffneten Gartencenters sogar eine Tierklinik betreibt, das lesen Sie in der nächsten Ausgabe von Markt in Grün. 

Stefan Freiwald

Please follow and like us: